top of page

Was ist der Unterschied zwischen Coaching und Beratung?

Ihr alle kennt die Frage; was machst du beruflich?

Meine Antwort darauf lautet: "Ich arbeite im HR in einer Baufirma und mache mich selbstständig als Beraterin."

Meist schauen mich die Leute dann fragend an. “Beraterin von was?”

"Ich bin Individualpsychologischer Beraterin."

Auch das kennt man nicht.

Was mach ich denn eigentlich genau?

Die Individualpsychologie ist ein Zweig der Psychologie, der auf den Theorien und Lehren von Alfred Adler basiert. Eine wichtige Grundannahme dieser Lehre ist, dass der Mensch sein Leben aktiv gestaltet. Adler geht davon aus, dass menschliches Verhalten bestimmten Zielen folgt, die oft unbewusst sind und uns daher manchmal unklar erscheinen. Wenn wir jedoch die Ziele unseres Verhaltens verstehen können, eröffnet sich uns die Möglichkeit, alternative Wege zu erkennen und bessere Entscheidungen zu treffen. Adler legt ausserdem grossen Wert auf Selbstverantwortung und die Gleichwertigkeit aller Menschen. Wir sind nicht hilflose Opfer unserer Umstände, sondern haben die Fähigkeit, Verantwortung für unser Verhalten zu übernehmen und unsere Zukunft aktiv zu gestalten.

Was mir besonders gefällt an der Individualpsycholgie ist, dass ich Verantwortung für mein Leben übernehmen kann. Es ist nicht alles schön was ich in meinem Leben erfahren habe, aber ich habe die Möglichkeit meine Zukunft zu verändern und mitzubestimmen wohin mein Leben geht.

Und was macht ein/e Berater/in?

Die meisten von uns kennen das Coaching. Besonders im Bereich von Beruf und Karriere ist es ein bekannter Begriff. Ein Coach ist eine Person, die andere dabei unterstützt, ihre persönlichen oder beruflichen Ziele zu erreichen und ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Ein Coach arbeitet eng mit seinen Klienten zusammen und bietet ihnen eine strukturierte und unterstützende Umgebung, um ihre Ziele zu definieren, Herausforderungen zu bewältigen und Fortschritte zu erzielen. Es ist wichtig zu beachten, dass ein Coach keine direkten Ratschläge oder Lösungen vorgibt, sondern vielmehr als Begleiter und Unterstützer agiert. Ein Coach arbeitet mit seinen Klienten zusammen, um deren eigene Ressourcen, Fähigkeiten und Potenziale zu aktivieren und ihnen dabei zu helfen, ihre eigenen Antworten und Lösungen zu finden.

Ich habe dabei immer das Bild vor Augen, dass der Coach zusammen mit seinem Klienten in die Zukunft bzw. nach vorne blickt.

In der Beratung schaut man dagegen in die Vergangenheit.

Die Beratung wird oft auch Life-Coaching, Lebensberatung oder psychosoziale Beratung genannt. Das ist alles das gleiche. Das Angebot richtet sich an psychisch gesunde Menschen, die in einem oder mehreren Bereichen ihres Lebens herausgefordert sind oder sich persönlich weiterentwickeln und besser kennenlernen möchten.

Der Klient sucht eine Beratung auf, bei

  • Beziehungsproblemen

  • Herausforderungen oder Problemen im Job

  • einer Trennung

  • nach einem Todesfall

  • Schwierigkeiten in der Entscheidungsfindung

  • Erziehungsproblemen

  • Wunsch sich selbst besser kennenzulernen oder sicher weiterzuentwickeln

  • Krisen

Bei all diesen Punkten schaut man zusammen mit dem Klienten in die Vergangenheit, um an die Ursache des Problems zu kommen.

Wir haben bei uns im Garten einen grossen Haselnussbaum. Im Frühling sieht er wunderschön aus, wenn die Blätter anfangen zu spriessen und er immer grüner wird. Doch schon bald werden viele der Blätter braun, haben Flecken, einige Äste werden kahl und der Baum schaut richtig krank aus. Es kann sein, dass es ein Insektenbefall ist. Es kann aber auch sein, dass seine Wurzeln krank sind und er daher nicht mehr gesund wachsen und Früchte tragen kann.

Wir könnten mit verschiedenen Pestiziden den Befall an den Ästen und Blättern bekämpfen. Das wird eine kurzfristige Besserung herbeiführen. Leider wird es keine langfristige Genesung des Baumes ermöglichen, da seine Wurzeln krank sind und es eine Wurzelbehandlung benötigt. (Keine Ahnung, ob das bei Bäumen möglich ist… ich hoffe, du verstehst mein Punkt). Denn solange wir der Ursache nicht auf den Grund gehen, können wir dem Baum nicht helfen wieder gesund zu werden.

So ist es auch in Krisen und Herausforderungen die uns im Leben begegnen. Wenn wir das Problem nicht bei der Wurzel packen und anschauen, werden wir nicht verstehen a) wieso wir uns so verhalten und b) wie wir etwas daran ändern können.

Die Rolle des Beraters ist durch aktives Zuhören, Empathie und gezielter Fragen dabei zu helfen, die Situation zu klären und gemeinsam mit dem Klienten neue Lösungsansätze zu entwickeln. Ein weiterer Punkt in der Beratung ist die Aufklärung oder auch Psychoedukation genannt. Hier ist das Ziel des Beraters, das Verständnis des Klienten über sein Verhalten zu erweitern, Hintergrundwissen zur psychischen Gesundheit, die Auswirkungen auf den eigenen Körper und das Umfeld zu vermitteln. Zusammen werden Strategien und Techniken zur Bewältigung der Probleme entwickelt und praktisch eingesetzt. Der Berater kann dem Klienten helfen, negative Denkmuster zu identifizieren, neue Perspektiven einzunehmen und konkrete Schritte zur Lösung von Problemen zu planen.

Es ist wichtig anzumerken, dass ein psychosozialer Berater keine medizinische Diagnose stellen oder psychotherapeutische Behandlungen durchführen kann.

Fazit: Ich glaube Coaching wie auch Beratung sind geniale Tools, die uns helfen unser Leben besser meistern und uns besser verstehen zu können. Jeder darf für sich herausfinden, was am besten zu einem passt. Die Auswahl von verschiedenen Beratung- und Coachingangeboten ist riesig.

In den letzten Jahren ist mir besonders bewusst geworden, dass es nicht nur wichtig ist auf unsere Gesundheit achtzugeben mit gesunder Ernährung, Sport und einer guten Work-Life Balance. Es ist auch wichtig in unsere psychische Gesundheit zu investieren. Das Resultat ist nicht immer gleich sichtbar wie z.B. bei einer Fastenkur, wo du schnell mal 10 kg an Gewicht verlieren kannst. Doch bin ich davon überzeugt, dass es sich lohnt langfristig in unsere psychische Gesundheit zu investieren, damit wir die Freude am Leben, Beziehungen und uns selbst nicht verlieren.


98 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page